Referate in der Selbsthilfegruppe

  • 28.04.1997 Psychopharmaka - Möglichkeiten und Grenzen der Behandlung dementer Menschen, Referent: Hans Joachim Schirmer
  • 08.12.1998 Abschied - Trauer - und Verarbeitung, Referent: Prof. Kohle
  • 27.07.1999 Forschung - Medizin und Magensonde, Referent: Hans Joachim Schirmer
  • 12.12.2000 Arbeiten mit Demenzkranken, Referentin: Physiotherapeutin Xenikakis
  • 20.08.2002 Gesetzliche Vertretung - Betreuungsverfahren - Zivilrecht,
    Referent: Amtsrichter Pütz i.R.
  • 15.10.2002 Alternative Wohnformen in Frankreich und über das Projekt Tandem, Köln (Betreuung Demenzerkrankter), Referent: Franziska Knauf
  • 21.10.2003 Umgang mit Demenz, Referent: Dr. Ulrich Kastner
  • 20.04.2004 Angebote der Betreuung - Annehmen können
    Referenten: Stefan Kleinstück und Änne Türke
  • 16.11.2004 Übungen Validation, Referentin: Marie Therese Schmitz
  • 15.11.2005 Kommunikation mit Demenzkranken, Referentin: Rita Löbach
  • 17.07.2007 Handhabung von Inkontinenzartikeln, Referentin: Frau Kröger von der Firma Tena
  • 21.08.2007 Für und Wider - Magensonde, Referent: Andreas Kutschke
  • 18.09.2007 Ethik im Bereich der Demenzerkrankungen, Referenten: Dr. Peter Krienen und Gabriele Krienen
  • 19.08.2008 Fragestunde. Eine Brühler Neurologin antwortet:: Dr. Elisabeth Seiniger
  • 16.03.2010 Die Gesundheit der Angehörigen – Tankstellen für Körper und Seele, Referentin: Dr. Dr. Sybille Roskothen,  Fachvortrag mit dem Thema: Unterstützung für Angehörige – Chancen und Grenzen in Selbsthilfegruppen
  • 21.09.2010 Brücken zu Menschen mit Demenz, Referentin: Frau Marlies Rahn
  • 23.09.2010 Vortrag Krankkeitsbild Parkinson , Referentin:. Frau Dr. Sybille Schreckling
  • 19.05.2015 Vortrag Medikamente bei Demenz, Referentin: Frau Dr. Gerthild Stiens
  • 20.10.2015 Vortrag Wohngemeinschaft für Demenzkranke in Brühl-Vochem, Referentin: Frau Monika Schneider von der Agentur für Wohnkonzepte, Köln
  • 19.04.2016 "Miteinander aktiv" Praktische Beispiele für Beschäftigungsangebote für Demenzkranke, Referentin: Frau Dreischulte
    im Rahmen der 3. Demenzwoche des Rhein-Erft-Kreises
  • 19.09.2017 Vortrag "Herausforderndes Verhalten" Referentin: Katharina Regenbrecht

    in den letzten Jahren mindestens 1 x jährlich: Fragestunde. Eine Krankenschwester für Gerontopsychiatrie antwortet: Rita Löbach